Letztes Feedback

Meta





 

Mit den Eltern zerstritten

Ich habe ja schon kurz erwähnt, dass ich mit einigen meiner Entscheidungen in meinem Leben so nicht ganz zufrieden bin. Im Grunde will ich darüber auch nicht mehr allzu oft sprechen. Aber ich denke, bei dem einen oder anderen Erlebnis lohnt es sich, darüber zu schreiben, um Leute in der gleichen Situation zu unterstützen. Ich weiß natürlich nicht, inwieweit jemand das hier liest, dem es dann auch hilft. Aber man weiß ja nie und außerdem tut es auch mir mal wieder gut, darüber zu „sprechen“. Also, es geht um mein Verhältnis zu meiner Familie. Eigentlich habe ich mich mit meinen Eltern immer recht gut verstanden. Ich habe übrigens auch noch einen Bruder, der etwas jünger ist als ich. Mit 15 Jahren dann habe ich allerdings angefangen mich mit Jungs aus meiner Klasse zu treffen, die auf ziemlich krummen Touren unterwegs waren. Die hatten auch mit Drogen und solchem Zeug zutun. Ich hatte aber damals Probleme richtige Freunde zu finden und da bot sich der Verbindung zu den Jungs irgendwie an. Meine Eltern und vor allem meine Mutter fanden das natürlich überhaupt nicht gut. Sie wollte mir sogar verbieten, mich weiterhin mit denen zu treffen. Das traf bei mir natürlich auf taube Ohren. Ich habe sogar, um dem Verbot zu trotzen, erst recht viel Zeit mit den Jungs verbracht und dann auch einiges an Drogen genommen. Es war keine gute Zeit. Meine Leistung in der Schule wurde immer schlechter, mit meinen Eltern war es aus. Ich bin dann auch ziemlich schnell von zuhause ausgezogen. Fast hätte es mich total runtergezogen, wenn mir nicht eine alte Freundin aus der Grundschule letztendlich geholfen hätte. Man ist in dem jungen Alter einfach irgendwie zu leichtsinnig, um auf den guten Rat der Eltern zu hören.

2.5.12 12:04

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen